Das Schwingfest Dussnang ist auf 2021 verschoben

.

Aufgrund der aktuellen Lage ist an ein Schwingfest anfangs Mai nicht zu denken. Aus diesem Grund hat der Vorstand des Thurgauer Schwingerverbandes entschieden, das 115. Kantonale Schwingfest um ein Jahr auf den 2. Mai 2021 zu verschieben.

Wer hätte gedacht, dass ein winziges Virus sogar die Bösen stoppen kann. Da es sich beim Schwingen bekanntlich um eine Sportart mit massivem Körperkontakt und entsprechender Ansteckungsgefahr handelt, dürfen bis Ende April keine Trainings im Schwingkeller stattfinden. Auch wenn ab Mai die Massnahmen des BAG gelockert werden sollten, wäre es unverantwortlich, untrainiert in die Wettkampf-Saison zu starten.

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit
Bis heute konnten für das Fest bereits über 2’200 Tickets im Vorverkauf abgesetzt werden. Diese Buchungen behalten ihre Gültigkeit. Die Gäste müssen vorerst nichts unternehmen, ausser sich den 2. Mai 2021 in die Agenda einzutragen und ihre Tickets gut aufzubewahren. Wie sich die Verschiebung auf die restlichen Bereiche des Festes auswirkt, wird vom OK in den nächsten Wochen ausgearbeitet und bei Bedarf kommuniziert.

Flexibilität aller Beteiligten war nötig
Die Verschiebung ist für den Kantonalvorstand natürlich keine alltägliche Angelegenheit, sind doch die nächsten Austragungsorte bereits definiert und die Vorbereitungen in den entsprechenden OK’s bereits angelaufen. Die Organisatoren des Schwingfestes Dussnang sind deshalb dem Vorstand des Schwingerverbandes und den beiden OK’s von Müllheim und Neukirch für ihre Flexibilität und ihre Hilfsbereitschaft sehr dankbar. Die Dussnanger freuen sich nun einfach ein Jahr länger auf ein schönes Fest im Tannzapfenland.